Projektziele

Im Vorhaben werden die Arbeitsprozesse bei der Errichtung und dem Betrieb von Offshore-Windenergieanlagen untersucht mit dem Ziel der Gestaltung beruflicher Curricula, die auf der einen Seite Inhalte der beruflichen Facharbeit darstellen und auf der anderen Seite die internationalen Standards in Bezug auf die Errichtung und den Betrieb von Offshore-Anlagen und die Dimensionen der Nachhaltigkeit widerspiegeln. Gleichzeitig werden Curricula für die in Frage stehenden Zielgruppen erarbeitet und exemplarisch in einer berufsbildenden Schule und in der Weiterbildung umgesetzt. Die Aus- und Weiterbildung soll damit dem Qualifikationsbedarf der Unternehmen der Branche angepasst werden.

Methode

  • Erste Phase: Konzeption und Entwicklung (Sektorbeschreibung und Experteninterviews).
  • Zweite Phase: Projektumsetzung und Erprobung (Nationale Fallstudien, Internationale Fallstudien, Arbeitsprozessanalysen).
  • Dritte Phase: Evaluation und Transfer (Experten-Facharbeiter-Workshops, Transfer der Ergebnisse).
  • Vierte Phase: Implementierung und Handlungsempfehlungen (Erarbeitung von Vorschlägen für die berufliche Erstausbildung, Implementierung eines Weiterbildungskonzepts, Implementierung der Vorhabenergebnisse in die Erstausbildung und in die Weiterbildung).

Mit der Bedarfsanalyse und der Erstellung entsprechender Qualifizierungsprofile können geeignete Fachkräfte qualifiziert und das Qualitätsniveau deutlich verbessert werden. Gleichzeitig kann einem drohenden Fachkräftemangel vorgebeugt werden.

Comments are closed.